Temple of Eternity - oder ewig surrt die Nähmaschine

 

Im Sommer 2019 wandten sich Studenten der Filmakademie Baden-Württemberg mit einer Sponsoring-Anfrage an BERNINA. Es ging um ein recht aufwendiges Filmprojekt der jungen Leute. Sie hatten bereits eine Story und einen Filmtitel: "Temple of Eternity" sollte er heißen. Wie der Titel vermuten lässt, sollte der Film Ewigkeit dokumentieren – in diesem Fall die ewige Fähigkeit, sich Kleidung mithilfe einer Nähmaschine selber nähen zu können - solange die Weitergabe dieses Könnens an nachfolgende Generationen nicht abreißt. Die Studenten wollten eine klare Botschaft übermitteln, die mehr denn je in die aktuelle Zeit passt: Kleidung selber nähen und reparieren anstatt wegwerfen oder neu kaufen.

 

 

Die Story des kurzen Films ist schnell erzählt: Die kleine Miranda hat Stress mit anderen Kindern, wobei ihr Kleid zerreißt. Aus Angst vor dem Ärger des Vaters läuft sie davon und versteckt sich auf einem Dachboden. Dort trifft sie auf eine alte Schneiderin, die ihr hilft und ihr sogar  das Nähen beibringt. Als junge Frau schneidert Miranda schließlich selbst, was ihren mürrischen Vater auf die Palme bringt. Der wütet in ihrem Atelier, und Miranda findet Trost im Gedanken an die alte Dame. Später ist sie selber die alte Schneiderin - und die Geschichte beginnt sich zu wiederholen ... 

Diese Art von Werbung nennt man Branded Short. Dabei wird der Brand so weit es geht zurück genommen, die Geschichte steht im Vordergrund, auch wenn sie so einfach aber wunderschön inszeniert ist.

Texstile GmbH

Stoffe | Nähmaschinen | Nähkurse

Jägerstraße 38 

14467 Potsdam

Öffnungszeiten

Montag-Freitag  10:00-18:30
Samstag  10:00-18:00

rufen Sie uns an:

+49331 58 399 789
 

oder nutzen Sie unser

Kontaktformular